Dein Online-Shop ist jetzt bereit für die ersten Bestellungen. Das einzige, was du jetzt noch wissen musst, ist, wie du eine Bestellung bearbeiten kannst.


Status der Bestellung

Wenn der Kunde in deinem Webshop eine Bestellung aufgibt, erhält er eine Bestellbestätigung. Du erhältst ebenso eine Kopie in deinem eigenen Postfach, damit du weißt, dass jemand in deinem Webshop eine Bestellung aufgegeben hat.


Gehe zu Webshop > Bestellungen.


Öffne die Details, indem du auf eine Bestellung klickst. Hier kannst du die Kontaktdaten des Kunden sehen und du kannst auch genau einsehen, was der Kunde bestellt hat.


Hier kannst du auch den Auftragsstatus ändern:

  • Ausstehend: Wenn sich das Geld noch nicht auf deinem Konto befindet, ist deine Bestellung "ausstehend". Sobald das Geld eingegangen ist, kann es zu "bezahlt" verarbeitet werden.

  • Bezahlt: Wenn der Kunde bezahlt hat, kann der Auftrag hier geändert werden. Das Produkt kann an den Kunden versandt werden. Bei automatischen Zahlungsmethoden wird es automatisch korrekt ausgefüllt.

  • Abgebrochen: Wenn der Kunde die Bestellung stornieren möchte oder nicht bezahlt hat. Die Reservierung aus dem Lager wird storniert.

  • Versendet: Wenn du die Bestellung abgeschickt hast, änderst du den Bestellstatus auf versendet. Der Kunde erhält automatisch eine Versandbestätigung mit der Post.

  • Abgeholt: Du hast die Möglichkeit, die Option Kostenlose Abholung beim Versand zu aktivieren. Du kannst den Auftrag in dieser Option ändern, wenn ein Kunde den Auftrag abgeholt hat. In diesem Fall wird keine Versandbestätigung versandt.


 Tipp: Du kannst das Kommentarfeld bei der Bestellung verwenden, um z.B. einen Verfolgungscode hinzuzufügen. Dies wird dann in der Versandbestätigungs-E-Mail angezeigt.


Bestell- und Versandbestätigung ändern

Die Bestell- und Versandbestätigungsmail, die die Kunden erhalten, kann noch nach Wunsch angepasst werden. 


Gehe zu Webshop > Einstellungen > E-Mails.



Hier kannst du die Bestell- und Versandbestätigungs-E-Mails ändern.


So kannst du beispielsweise Zahlungsanweisungen auf der Auftragsbestätigung angeben, wenn du keine automatische Zahlungsmethode aktiviert hast.



 Tipp: Aktiviere die Option Rechnung senden (PDF) mit der Auftragsbestätigung. Der Kunde erhält dann im Anhang der E-Mail eine Rechnung für seine Bestellung.


Für deine eigene Verwaltung ist es auch problemlos möglich, die Rechnung oder den Packzettel der Bestellung herunterzuladen und auszudrucken. Wie dies zu tun ist, wird in Schritt 3 erklärt.


Du hast nun nun alle Schritte durchlaufen.


Wir wünschen dir viel Erfolg mit deinem Online-Shop!