In den Suchergebnissen von Google ganz oben zu stehen ist nicht so einfach zu implementieren, wie viele hoffen. Aus diesem Grund hat SEO (Search Engine Optimization) in den letzten Jahren so an Bedeutung gewonnen. Wir bei Webador tun unser Bestes, Webador-Seiten beim bestmöglichen Ranking zu helfen. Jede Webador-Seite erstellt automatisch eine so genannte 'Sitemap', jede Website erhält suchmaschinenfreundliche HTML-Codes und jede Website ist mobilfreundlich. All dies führt zu einem besseren Ranking in Suchmaschinen. Es gibt jedoch jede Menge weitere Aspekte, die bei SEO zählen. Mit unseren fünf Tipps für den suchmaschinenfreundlichen Inhalt deiner Website garantieren wir nicht, dass du mit deiner Website in jeder Suchmaschine ganz oben stehst, aber dass deine Website dadurch leichter zu finden sein wird.


1. Verarbeite Schlüsselwörter in deinem Text


Dies beginnt mit dem Schreiben von Texten für deine Website. Die Texte, die auf der Website erscheinen, sind eines der wichtigsten Elemente, die die Auffindbarkeit deiner Website bestimmen. Welche Schlüsselwörter sind für dein Unternehmen relevant? Und über welche Schlüsselwörter möchtest du gefunden werden? Achte darauf, dass du diese Wörter im Text verwendet und dass sie mehrmals wiederkehren.

 

Wichtig ist hier übrigens, dass der Text "echt" ist. Platziere also keine Word- oder PDF-Dateien, die den Text ersetzen, auf deiner Website, denn Google wird diese leider nicht erkennen. Dies führt zu einer schlechteren Auffindbarkeit. Füge einen 'alternativen Text' zu deinen Bildern über das Symbol Einstellungen hinzu!

 

2. Verwende Seitentitel und Beschreibungen


Jede Seite deiner Website sollte ein eigenes Thema besitzen, einen einzigartigen Text und verschiedene Bilder. Um diese Seiten in Suchmaschinen leichter auffindbar zu machen, haben wir dir als Nutzer von Webador die Möglichkeit gegeben, für jede Seite einen 'Seitentitel' und eine 'Beschreibung' hinzuzufügen. Mache von dieser Möglichkeit Gebrauch und platziere hier relevanten Text, so dass dieser Text von Suchmaschinen, wie z.B. Google, aufgenommen werden kann. Diese Optionen sind im Editor unter "Seiten" zu finden, und durch Klicken auf den Button "Einstellungen" mit dem Zahnradsymbol einer Seite gelangst du zu diesen Optionen. Vergiss nicht, die Änderungen zu speichern, wenn du fertig bist.

 

3. Mache wichtige Seiten leicht zugänglich


Stelle sicher, dass die wichtigsten Seiten deiner Website mit möglichst wenigen Klicks erreichbar sind, vorzugsweise mit 1 oder 2 Klicks. Warum ist dies wichtig? Je öfter eine Seite gelesen wird, desto höher wird sie in Google bewertet.


Um eine Seite so gut wie möglich schnell zugänglich zu machen, kannst du diese entweder zu einem Menüpunkt machen oder einen Link in der Seitenleiste deiner Homepage platzieren. Als letzte Möglichkeit kannst du ebenfalls einen Link im Text auf deiner Homepage platzieren und damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Auf diese Weise optimierst du den Text und sorgst dafür, dass andere Seiten besser zugänglich sind.

 

4. Aktualisiere deine Website regelmäßig


Dies ist sowohl für die Auffindbarkeit deiner Website als auch für die Besucher deiner Website wichtig. Eine Website, auf der nie etwas Neues zu finden ist, ist nicht besonders interessant. Wenn du immer wieder neue Texte, Bilder oder sogar ganze neue Seiten hinzufügst, bleibt der Inhalt deiner Website für Suchmaschinen weiterhin interessant.

 

5. Verwende eine eigene Domain


Eine geeignete und anschauliche Domain ist eine Optimierung sowohl für die Suchmaschinenpositionierung deiner Website als auch für das professionelle Erscheinungsbild Ihrer Website. Websites mit einer eigenen Domain werden daher im Allgemeinen von Suchmaschinen wie Google besser bewertet als kostenlose Subdomains. Bei der Auswahl einer Domain sollte beachtet werden, dass sie nicht zu lang ist und lesbar bleibt. Stelle also sicher, dass du  eine kurze und prägnante Domain hast.


Webador bietet dir mit dem Pro- und Business-Paket eine eigene Domain an. Dies ist nur einer der vielen Vorteile und zusätzlichen Optionen, die du bei der Nutzung eines dieser Pakete erhätlst.


Dies sind die fünf Tipps, mit denen du den Inhalt deiner Website verbessern kannst. Nach der Umsetzung dieser Tipps ist etwas Geduld erforderlich, da es es etwas. dauern kann, bis diese wirksam werden.