Webador bietet dir die Möglichkeit, Mailboxen für die Domain zu erstellen, die du über Webador registriert hast. Alternativ kannst du auch einen externen E-Mail-Provider verwenden. Wir verwenden DNS-Einträge, um sicherzustellen, dass alle E-Mails für deine Domain den externen Anbieter erreichen.


Google G Suite bietet ein umfangreiches Paket von Online-Software für Unternehmen, einschließlich E-Mail. 


Wir erklären, wie du die DNS-Einstellungen deiner Domain für die Google G Suite vorbereiten kannst.


Domain bei Google verifizieren

Stelle zunächst sicher, dass du über die G Suite-Website bei der Admin-Konsole angemeldet bist. Dies ist auch die Website, auf der du dich als neuer Kunde bei Google anmelden kannst.


Schritt 1

Gehe auf die Seite Einstellungen > Erweiterte Einstellungen und klicke auf den Button Domain überprüfen, wie unten dargestellt.



Schritt 2

Auf dem nächsten Bildschirm gewährst du Google Zugriff, um die Domain zu überprüfen. 

Jetzt ist deine Domain verifiziert!

 

E-Mailserver von Google nutzen

Jetzt müssen nur noch die so genannten MX-Records deiner Domain eingerichtet werden, so dass der E-Mail-Server von Google für deine Website verwendet wird.


Dies kannst du selbst einstellen, indem du die DNS-Daten änderst.

Welche Daten genau geändert werden müssen und in welchen, erklärt Google.


Nach Abschluss dieser Schritte hast du deine Website immer noch bei Webador, aber von nun an läuft deine E-Mail über Googles G Suite!


Tipp: Wenn du einen anderen externen Mail-Provider verwenden möchtest, kannst du dies jederzeit durch Änderung der DNS-Daten einrichten.