Über die Cookies, die wir auf deiner Website platzieren, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. 


Diese Cookies werden auf deiner Website platziert:


  • Wir nutzen Google Analytics - allerdings haben wir es so eingerichtet, dass IP-Adressen anonymisiert werden und wir haben Google die Nutzung der Daten für andere Dienste untersagt. Es werden also keine rückverfolgbaren Daten verarbeitet.
  • Zudem platzieren wir nur ein funktionales Cookie, um zu prüfen, ob du der Eigentümer der Website bist; dies hat keinen Einfluss auf die Privatsphäre deiner Kunden.
  • Für die von Webador platzierten Cookies für deine kostenlose Website ist eine Cookie-Meldung nicht (mehr) erforderlich. Wenn du jedoch zusätzliche externe Elemente, wie z. B. ein YouTube-Video, hinzufügen möchtest, ist eine Cookie-Benachrichtigung zu empfehlen. Du kannst diese Funktion in den Einstellungen der Website aktivieren.



Unser Tool erzeugt drei Cookies. Hier ein paar Informationen, weshalb diese eingesetzt werden: 


  • JWSESSION - dieses Cookie hat die Dauer einer Session. Es wird also entfernt, wenn du deinen Browser schließt. Wir benutzen diese Session ausschließlich aus technischen Gründen.
  • JwStickySession - dieses Cookie wird verwendet, um Produkte zu speichern, die ein Besucher auf seine Wunschliste gesetzt hat. Diese Informationen werden von uns nicht verwendet. Über die erweiterten Webshop-Einstellungen lässt sich dieses Verhalten auf Wunsch deaktivieren (beachte, dass das Cookie zwar weiterhin generiert wird, aber zu keinem Zweck dient).
  • JwUnsafe - dieses Cookie wird verwendet, um zu kennzeichnen, dass du der/die Eigentümer/in einer Website bist. Es kann nicht missbraucht werden und hat keinerlei Auswirkungen auf die Privatsphäre der Nutzer.


Unser System erzeugt Log-Meldungen / Log-Dateien. Dabei handelt es sich um Textmeldungen, die erklären, was das System durchgeführt hat. Und diese Daten können IP-Adressen von Besuchern deiner Website enthalten. Diese Daten sind jedoch ausschließlich für unser Team bestimmt, um Fehler zu beheben und zu untersuchen, was die Systeme ausführen. Diese Log-Meldungen und die IP-Adressen werden nach 30 Tagen automatisch entfernt.